Kesselpauken (Timpani)

Die Kesselpauke ist ein Schlaginstrument aus der Gruppe der Membranophone. Die paarweise Verwendung ist üblich; einzelne Musikstücke erforderten aber schon seit dem 18. Jahrhundert vier oder mehr Instrumente.

 

Timpanis bestehen meist aus einem fast halbkugeligen Kupferkessel, der mit einem Fell (Membran) aus Kunststoff oder Tierhaut bespannt ist. Die zum Spielen verwendeten Schlägel haben Köpfe aus Filz, Leder, Flanell, Kork oder Holz. Somit kann der Spieler unterschiedliche Klangnuancen von weich bis hart realisieren.

 

Die Verwendung der Kesselpauke findet sich zumeist in Sinfonieorchestern, Blasorchestern oder Perkussionsensembles.

 

Dem Erlernen geht meistens eine Vorbildung auf der kleinen Trommel, dem Schlagzeug (Set) oder dem Konzertxylophon voraus.



Quickfacts

 

Miete: 

ab ca. CHF 50.-

Kauf:

ab ca. CHF 4000.- pro Stück

Download:

Factsheet Timpani

 

Stöckli Christof

 

Schlagzeug,

Perkussion

 

christof.stoeckli@schule-stans.ch

Voney Jürg

 

Schlagzeug, Perkussion, Ensemble

juerg.voney@schule-stans.ch