E-Gitarre

Als Weiterentwicklung der akustischen Gitarre wurde die E-Gitarre durch die Entwicklung von Tonabnehmern um 1930 erfunden.

 

Durch unterschiedliche Spieltechniken und den Einsatz von Sondereffekten ist die E-Gitarre zu einem klanglich sehr vielfältigen Instrument geworden. Deshalb ist sie ideal für den Einsatz in einer Band, sei es als Solo- oder Begleitinstrument. 

 

Die E-Gitarre wird in den unterschiedlichsten Bauarten hergestellt und erfreut sich einer grossen stilistischen Bandbreite; so kommt sie im z.B. im Rock- Pop- oder Jazzbereich zum Einsatz.

 

Sie kann zu Hause auch mit Kopfhörer gespielt werden.



Quickfacts

 

Miete:

ab ca. CHF 45.- pro Monat

Kauf:

Einsteigerinstrumente gibt es ab ca. CHF 350.-

kleine Verstärker kosten etwa gleich viel. Übungsverstärker für Zimmerlautstärke gibt es bereits ab ca. CHF 170.-

Voraussetzungen:

elementare oder anderweitige Vorbildung

Berset Florestan

 

 

E-Gitarre

florestan.berset@schule-stans.ch